die nächsten Termine:


Hallo 2019

 

das sind die nächsten Termine


Herbst- Winterprogramm 2019

Restaurant "Zum Waldeck"

Langenerstr. 163, 63073 Offenbach Bieber

10.10.2019 "MIDLIFE"

MIDLIFE

 

Die Band aus dem Raum Offenbach spielt in der letzten Formation jetzt seit 2004 zusammen (Ralph – guitar, Udo – Bass, Günter – lead guitar, Ali – drums, Vanessa – voc.). Das Rock’n’Roll-lastige Repertoire erstreckt sich zwischen den 50er und 80er Jahren, von Chuck Berry bis Black Sabbath und zwischen Santana und den Shadows. Die Band selbst hatte schon Auftritte beim Oldie-Club Offenbach in den 90er Jahren zu verzeichnen und bietet ihrem Publikum eine solide, tanzbare Unterhaltung.

17.10.2019 "SECOND SKIN"

Second Skin

Die gestandene Rock-Pop Akustik Cover Band aus Frankfurt besteht aus vier erfahrenen Musikern, die sich Anfang 2008 zusammengefunden haben um ein neues Projekt ins Leben zu rufen. Trotz minimalistischer instrumentaler Besetzung mit einer Gitarre, Akustik- Bass und dem Cajon als "Schlagwerk" deckt Second Skin ein breites Spektrum musikalischer Highlights ab. Nicht zuletzt durch den vierstimmigen Gesang und die solistischen Einlagen aller Bandmitglieder sorgt die Band für ein spannendes und abwechslungsreiches Programm.

 

Robert Blume - Cajon, Uwe Baumann - Gesang, Johannes Huth - Bass, Christoph Rummert - Gitarre

24.10.2019 "REMEMBER"

REMEMBER –

the sound of the sixties

 

Die 1999 gegründete Formation aus dem Raum Hanau widmet ihr Repertoire den Songs der 60er und 70er Jahre. Unter dem Motto „Remember the sixties“ lässt die Band aus dem Raum Hanau die goldenen 60er Jahre musikalisch neu aufleben.

Mit weltbekannten Hits von den Beatles, CCR,Rolling Stones, Searchers, Spencer Davis Group und vielen anderen bekannten Gruppen und Interpreten erinnern die fünf Musiker von Remember an eine großartige musikalische

Epoche.

 

Zum Repertoire gehören verschiedene Musikstile, wie z.B. Beat, Soul aber auch Country-Music. Dabei kommen sowohl die Fans rockiger Stücke, wie auch die Freunde leiser Töne voll auf ihre Kosten.

07.11.2019 "WHITE ROOM"

White  Room

 

Fetzige Rockmusik der 60er bis 90er Jahre, ein abwechslungsreiches und tanzbares Musikprogramm mit Oldies, Newies und eigenen Songs. Schmusemusik von Clapton, den Troggs, Hollies, Ladyrock von Bette Midler, Allanah Myles, Roxette...

 

Eine gut gewachsene und musikalisch fundierte Oldie-Rock-Formation, die mit Frontfrau Steffi Klüber über eine erfahrene und äußerst vielseitige Interpretin dieses Genres verfügt.

14.11.2019 "RED HOT"

RED HOT

Hier muss man nicht mehr ansetzen. Red Hot haben sich seit Jahren einen festen Platz in der Gilde der Rock’n’Roller und Beat-Jünger erspielt und haben eine große Fan-Gemeinde, die immer begierig ist, ihre Spielorte aufzusuchen und sich nach den schnellen Beats und Rhythmen dieser Jungs zu bewegen

21.11.2019 "ClassX"

ClassX

Rock aus 4 Jahrzehnten, Songs wie: “The lonesome loser”, “Go your own way”, “I can`t dance”, “More than a feelin`”, “Here I go again”, “Babe”, “I love Rock`n-Roll” …

Zeitlose, gut tanz- und mitsingbare Rock-Evergreens leben hier wieder auf. Die Besetzung ist wie aus einem Guss:

Ein alles beherrschender drei- bis fünfstimmiger Satzgesang ist das musikalische Markenzeichen dieser Band.

Eckpfeiler des markanten dreistimmigen Satzgesanges sind die Sängerin und Keyboarderin Claudia Kord-Ruwisch, ihr Mann Uwe (Gesang, Akustikgitarre, Percussion) sowie Bodo Gutenstein (Gesang, E-Gitarre).

Für den richtigen Groove sorgen der Drummer Thomas Eifert und der Bassist Paul Eikemper.

Leadgitarrist Daniel Roth rundet den musikalischen Gesamteindruck von ClassX ab. Das alles im schwarz-weiß-roten Outfit, Markenzeichen der Band.

Die Spritzigkeit sowie die Nähe und Natürlichkeit zum Publikum, das auch in das musikalische Geschehen eingebunden wird, lässt bei ihren Auftritten keine Langeweile aufkommen und sichert den sechs Vollblut-Musikern bereits eine treue Fan-Gemeinde.

 

Sie sind ein weiteres musikalisches Highlight in der Rock-Szene und heizen gemäß ihrem Motto "Let the fire burn" so richtig ein.

05.12.2019 "HARVEST MOON"

Harvest Moon

 

Gerhard Gerstner und Harvest Moon -

nicht alltägliche Songs, B-Seiten, selten Gehörtes, aus zwei Jahrhunderten, mal poppig, folkie, manchmal auch soulig, das ist die musikalische Melange dieser Truppe. Mit akustischen Gitarren, Akkordeon, Bass, Cajon, mehrstimmigem Gesang, launigen Ansagen und viel Spielfreude bringen diese sechs Musiker/-innen das Publikum in entspannte Schwingungen.

 

Let’s feeling groovy !!!

13.12.2019 "WEIHNACHTSFEIER"

Bürgerhaus Rumpenheim, Pfaffenweg 2

Big-T. Trio


Einlass: 18:30 Uhr   Beginn:  19:30 Uhr

Hallo 2020

05.01.2020 "Jahres Kick Off"

Bürgerhaus Rumpenheim, Pfaffenweg 2

TOM JET & THE STARLIGHTERS

mit dem „Cool-Combo-Retro-Sound“, die Showband der Jahre 2006 und folgenden, geben uns zum neuen Jahr gleich wieder den Rock’n’Roll, den wir brauchen, um auch 2020 das gewisse Zucken nicht aus den Beinen zu verlieren, diesen gewissen Rhythmus, bei dem man immer mit muss...

Grandios, genial, gigantisch .

 

Nach wie vor ist es der Originalsound der 50´s & 60´s (weniger ist mehr) und die Bühnenshow, die eine logische Folge des Temperaments dieser Formation ist. Zum Auftritt selbst ist so viel zu sagen, dass das Motto der Starlighters: „hoppin´ and boppin´ to the good time Rock´ n´Roll", aufgeht. Man kann ohne Übertreibung sagen, daß sich der Ort des Geschehens (eines Auftritts) in einen wahren Rock´n´Roll-Tempel verwandelt: Das Publikum fühlt sich zurückversetzt in die 50er/60er Jahre und erkrankt unheilbar am Rock´n´Roll Fieber. Da bleibt kein Tanzbein mehr stehen. Selbst die Nicht-Tänzer erleben dieses Aha-Erlebnis, denn auch Sie verlieren unweigerlich die Kontrolle über ihre Beine. Dank der Technik können die Starlighters ihre Show nicht nur auf der Bühne, sondern auch inmitten des Publikums darbieten - ein Auftritt, eine Show, eine Band zum Anfassen. Die  Band feiert 2018 ihr 25 jähriges Bühnenjubiläum und Bandleader Tom Jet ist schon seit 1995 Mitglied im Oldie-Club Offenbach.

16.01.2020 "BIG-T.

& THE NASHVILLE GENTLEMEN"

im Restaurant "Zum Waldeck"

BIG-T. & THE NASHVILLE GENTLEMEN

Es gibt Zufälle im Leben, die nur das Leben selbst schreibt. Fast alle Musiker der Band sind schon mehrfach in Nashville gewesen, um vor Ort an Jamsessions teilzunehmen. Bei einem dieser Aufenthalte im Jahr 2016 wurde Thorsten gefragt, ob er den besten Pedal Steeler Europas kennen würde. Es handelte sich um den in Hessen wohnenden Dietmar Wächtler, der nach Kontaktaufnahme begeistert einer Country-Band-Gründung zustimmte. Durch diese gemeinsame Liebe zu Nashville war der Band-Name natürlich Programm und schnell gefunden. Thorsten Schmitz am Keyboard, Casey (Manfred Peter) an der Gitarre, Christian Schüssler an den Drums, Wolfgang Lieberwirth mit seinem Kontrabass und Dietmar Wächtler der geniale Pedal-Steel-Gitarrist

30.01.2020 "ROCK`S COOL"

im Restaurant "Zum Waldeck"

ROCK`S COOL

Auszug aus der Homepage von Rock`s Cool.      Der Name ist für uns Programm und schon längst zu einer Lebenseinstellung geworden: Musik muss einfach selbst gemacht werden, damit sie Spaß macht. Das heißt: keine MIDI-Files, keine Loops und keine gegenläufig drehenden Turntables. Manche Bands haben inzwischen mehr tablets auf der Bühne als Instrumente - das geht bei uns nur als Textdateileser! Wir arbeiten stets daran, einen guten Sound und ein abwechslungsreiches Programm zu schaffen. 

13.02.2020 "JUICE"

im Restaurant "Zum Waldeck"

JUICE

Rock- und Pop-Klassiker der 60er, 70er und 80er Jahre stehen hauptsächlich auf dem Programm dieses 1997 von Harry Hamburger (guitar, blues-harp) gegründeten Quartetts. Mit dabei Uwe Baumann (lead vocals), Robert Blume (drums) und Chris Umbach am Bass. Mal rockig, mal soft, mal unplugged oder oldielastig zeigen die Songs eine handeigene Note und werden mit großem Engagement dargeboten – u.a. stehen auf dem Programm Far far away, Heroes, Stand by me, Still got the Blues, Sex on fire, I want to break free, Rebel Yell, Allright now, Sex Bomb, Let me entertain you, Another Cup of Coffee, Wild Horses, Come together, Help, Unchain my heart – um nur einige zu nennen.